Mythos-Grill in der Westfalenpost

Die Wesfalenpost hat über unseren Mythos-Grill berichtet. Herzlichen Dank an Michael Kunz für den Artikel!

Und das ist die demokratisch gewählte schönste Duffel! Sie wird jetzt in Bronze gegossen und dorthin gebracht, wo sich Kartoffeln am wohlsten fühlen: In die Deuzer Erde.

Gefördert durch

Ist das Müll oder kann das Qunst?


Ist das Müll oder kann das Qunst, haben wir uns in der Qulturwerkstatt gefragt. Eine bunt gemischte Gruppe kreativer Müllaufspürer*innen hat Deuz umgekrempelt und aus den Fundsachen das Müllmonster „Flüster“ gebaut. Mehr über ihn könnt ihr in dem kurzen Audiobeitrag von seinen Macher*innen selbst hören.

Außerdem waren die Westfalenpost und Radio Siegen dabei und haben über unsere Aktion berichtet. Vielen Dank an Ina Lisiewicz und Daniel Kling!

Gefördert durch:

Wanderspace@Netphen Studys in Deuz

Im Rahmen des Kooperationsprojektes WANDERSPACE@Netphen mit der Uni Siegen waren Studierende des Lehrbereichs Künstlerische Strategien im öffentlichen Raum zu Gast in Deuz. Sie haben sich mit dem Ort auseinandergesetzt und dabei die Menschen von hier in ihre künstlerischen Arbeiten einbezogen. Entstanden sind ganz diverse Werke, die zum Staunen und Austauschen einladen.
Herzlichen Dank an alle Beteiligten, die das Projekt und die Arbeiten der Studierenden ermöglicht haben!

————–

Herzlichen Dank für die Artikel an Emma Schmidt für die Siegener Zeitung und Michael Kunz für die Westfalenpost!

Eine Aktion im Rahmen des Kooperationsprojektes WANDERSPACE@Netphen des Lehrbereichs Künstlerische Strategien im öffentlichen Raum und kulturelle Bildung der Universität Siegen und der Qulturwerkstatt Netphen.
Gefördert durch