InterQulturelle Geschichtenwoche

Eine wunderbare InterQulturelle Geschichtenwoche liegt hinter uns:

In jeweils 5 Minuten haben wir ganz diverse Bücher kennengelernt. Das Speed-Dating mit einem Buch in Hilchenbach und Netphen.

Rieke Patwardhan hat aus ihrem Buch „Forschungsgruppe Erbsensuppe“ gelesen und den neugierigen Kindern des Gymnasiums Netphen und der Grundschule Deuz Rede und Antwort gestanden. Hier nicht zu sehen, aber sie war auch noch in Lennestadt an der Sekundarschule.

Dann kamen die Olchis ins Q! Wir haben gesungen, gebastelt, gelesen, uns verkleidet, Samen-Bomben gematscht und uns gefragt: gibt es auch blaue Olchis? Ultra-muffelfurzig!

Im Viktoria Kino wurde es dann ernster. Der Kinofilm „Wir sind jung, wir sind stark“ behandelte die Ereignisse 1992 in Rostock-Lichtenhagen. Mit dabei der Drehbuchautor Martin Behnke.

Der Tags drauf im Filmworkshop mit wahnsinnig engagierten Teilnehmer*innen ein Sc-Fy-Drama entwickelte und umsetzte.

Schön, dass ihr dabei wart!

Ganz herzlichen Dank an alle, die mitgeholfen haben!

Die InterQulturelle Geschichtenwoche wurde organisiert von qulturwerkstatt, unisiegen, weinaugnetphen, buecherbuyeva, hilchenbacherbildungsinsel, gymnet, grundschuledeuz, shllennestadt, viktoriakinodahlbruch

Speed-Dating mit einem Buch

Über die Gemeindegrenzen von Hilchenbach und Netphen hinweg haben wir eine ganz besondere Veranstaltung rund ums Buch organisiert: 4 Lesepaten*innen werden an 4 Stationen jeweils 5 Minuten lang ihr ausgewähltes Lieblingsbuch, aus unterschiedlichen Genres, vorstellen. Die Gäste gehen in kleinen Gruppen reihum und hören zu.
Anschließend besteht die Möglichkeit zum Austausch und Verweilen bei leckeren Snacks und Kaffee.

Am Samstag, 04.09.2021 ab 14.00 Uhr in Hilchenbach
– Buchhandlung „bücher buy eva“, Markt 5

Am Sonntag 05.09.2021 ab 14.00 Uhr in Netphen-Deuz
– Q, Zaunstr. 1d
(Bitte zu Fuß oder mit dem Rad zum Q kommen. Für Autos bitte die öffentlichen Parkplätze oberhalb der ev. Kirche, Beienbacher Weg oder am Alten Bahnhof Deuz nutzen. DANKE!)

Die Teilnahme ist kostenlos, die Teilnehmerzahl begrenzt.

Anmeldung für die Veranstaltung im Q mit Name, Anschrift und Telefonnummer bis zum 3.9.21 per Mail.

Es gelten die 3G-Regeln. Bitte entsprechende Nachweise mitbringen. In Innenräumen gelten Maskenpflicht und AHA-Regeln.

Eine Kooperationsveranstaltung von: Qulturwerkstatt e.V., Netphen, Buchhandlung Weinaug, Netphen, Hilchenbacher Bildungsinsel e.V. und die Buchhandlung „bücher buy eva“, Hilchenbach

Olchis im Q


Do. 09.09.21
Grundschüler*innen (Leseanfänger)
3,- Euro Unkostenbeitrag
15:00 – 17:30 Uhr
Q, Zaunstr. 1d, Netphen

Muffelfurz und Stinkeschrott! Gibt’s auch blaue Olchis? Das wollen wir gemeinsam herausfinden. An verschiedenen Schrott-Stationen im Q tasten wir uns lesend, singend und bastelnd an den „Blauen Nachbarn“ heran. Achtung: Zieht euch olchige Sachen an! Auf der Müll-Qippe geht’s manchmal derbe zu. Ein paar echt gammelige Olchi-Snacks erwarten euch auch! Kommt vorbei! Das wird muffelfurzig-cool!

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Anmeldung mit Name, Anschrift und Telefonnummer bis zum 6.9.21 per Mail.

Es gelten die 3G-Regeln. Bitte entsprechende Nachweise mitbringen. Kinder bis 14 Jahren gelten aufgrund der Schulpflicht als getestet. Jugendliche ab 15 Jahren müssen ihren Schülerausweis vorlegen. In Innenräumen gelten Maskenpflicht und AHA-Regeln.

Bitte zu Fuß oder mit dem Rad zum Q kommen. Für Autos bitte die öffentlichen Parkplätze oberhalb der ev. Kirche, Beienbacher Weg oder am Alten Bahnhof Deuz nutzen. DANKE!

Eine Kooperationsveranstaltung von Qulturwerkstatt e.V. und der Buchhandlung Weinaug, Netphen. Mit freundlicher Unterstützung des Oetinger Verlages. 

Wir sind jung, wir sind stark


Filmpräsentation in Anwesenheit des Drehbuchautors Martin Behnke
Fr. 10.09.21
Ab 12 Jahren
8 – 10 Euro
19:30 Uhr, Filmvorführung bis 22:00 Uhr, Anschließend Publikumsgespräch mit Martin Behnke
Viktoria Kino, Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6, 57271 Hilchenbach-Dahlbruch

Rostock-Lichtenhagen 1992. In einer verödeten Wohnsiedlung hängen die Jugendlichen herum und wissen nichts mit sich anzufangen. Tagsüber gelangweilt, harren sie der Nächte, um gegen Polizei und Ausländer zu randalieren. Auch Stefan (Jonas Nay), der Sohn eines Lokalpolitikers (Devid Striesow), streift mit seiner Clique ziellos durch die Gegend. Es brodelt, und am 24. August wird das Sonnenblumenhaus, das von Vietnamesen bewohnt wird, in Flammen aufgehen.

„Authentisch, differenziert, psychologisch und atmosphärisch dicht schildert der Film diesen einen Tag aus unterschiedlichen Blickwinkeln.“ (Deutsche Welle) „So wuchtig darf deutsches Kino öfter sein.“ (BR Kino Kino)

Im Anbschluss findet ein Q&A mit dem Drehbuchautor Martin Behnke statt!

Für den Besuch der Kinovorstellung im Viktoria Kino ist der „3G“-Nachweis erforderlich: Geimpft, Getestet oder Genesen.
– Kinder bis einschließlich 14 Jahren gelten aufgrund der Schulpflicht als getestet.
– Die Pflicht zur Vorlage eines Schülerausweises gilt erst für Jugendliche ab 15 Jahren.
– Die Maskenpflicht gilt nur noch bis zum Sitzplatz.
– Die Kontaktverfolgung sowie die Belegung der Sitzplätze im Schachbrettmuster entfallen.

Eine Kooperationsveranstaltung von Qulturwerkstatt e.V. und Viktoria Kino Dahlbruch.

Vom ersten Wort zum letzten Take


Filmworkshop mit Martin Behnke & Stefan Bünnig
Sa. 11.09.21
14 – 25 Jahre
12,- Euro (inkl. Mittagessen und Getränke)
11:00 – 17:00 Uhr
Q, Zaunstr. 1d, Netphen

Jeder Film beginnt mit einer Idee. Mit einem Wort – oder mehreren – einer Geschichte, die wir erfahren oder gelesen haben. Aber wie kommt man von dieser Idee zum Film? In einem eintägigen Crashkurs könnt ihr genau das herausfinden. Gemeinsam werden wir uns rasend schnell vom ersten Wort zum letzten Take durchschlagen und am Ende das Ergebnis anschauen!

Die Teilnahmegebühr beinhaltet ein warmes Mittagessen, Getränke und Snacks.

Martin Behnke (Drehbuch) und Stefan Bünnig (Regie) haben gemeinsam an der Filmakademie Baden-Württemberg studiert und bereits einige Kurzfilme und Workshops zusammen realisiert. Martin hat als Autor an der preisgekrönten Netflix-Serie „Dark“ gearbeitet, das Drehbuch zur Neuverfilmung von Döblins Klassiker „Berlin-Alexanderplatz“ und Detlev Bucks „Wir können nicht anders“ geschrieben.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Anmeldung mit Name, Anschrift und Telefonnummer bis zum 10.9.21 per Mail.

Es gelten die 3G-Regeln. Bitte entsprechende Nachweise mitbringen. Kinder bis 14 Jahren gelten aufgrund der Schulpflicht als getestet. Jugendliche ab 15 Jahren müssen ihren Schülerausweis vorlegen. In Innenräumen gelten Maskenpflicht und AHA-Regeln.

Bitte zu Fuß oder mit dem Rad zum Q kommen. Für Autos bitte die öffentlichen Parkplätze oberhalb der ev. Kirche, Beienbacher Weg oder am Alten Bahnhof Deuz nutzen. DANKE!

Gefördert vom:

EIVER Preis


(c) Volksbank in Südwestfalen eG

Die Qulturwerkstatt hat einen der vierten Plätze beim diesjährigen EIVER der Volksbank in Südwestfalen und damit ein Preisgeld von 2.500€ für unser ehrenamtliches Engagement beim Aufbau des Q, unseres Kultur-und Begegnungsortes in Netphen-Deuz, erhalten!

Herzlichen Dank! Wir freuen uns sehr darüber!

Hier geht’s zur offiziellen Pressemitteilung.

Ist das Müll oder kann das Qunst?


Ist das Müll oder kann das Qunst, haben wir uns in der Qulturwerkstatt gefragt. Eine bunt gemischte Gruppe kreativer Müllaufspürer*innen hat Deuz umgekrempelt und aus den Fundsachen das Müllmonster „Flüster“ gebaut. Mehr über ihn könnt ihr in dem kurzen Audiobeitrag von seinen Macher*innen selbst hören.

Außerdem waren die Westfalenpost und Radio Siegen dabei und haben über unsere Aktion berichtet. Vielen Dank an Ina Lisiewicz und Daniel Kling!

Die 5 Klasse des Gymnasiums Netphen zu Besuch im Q


Die Leserally der fünften Klassen des Gymnasiums führte eine der Klassen auch ins Q nach Deuz. Hier fanden sie die letzte Station und durften schon einmal erproben was zukünftig regelmäßig im Q angeboten wird: Theater selber spielen! In einer kleinen Übung haben wir eine zentrale Szene des Buches nachgestellt: Das Erwachen des ausgestopften Bibers zum Leben. Dabei ging es natürlich heiß her, denn die Protagonisten der Geschichte experimentieren frei im Chemieraum herum bis es knallt! Die Kinder waren dabei die Wissenschaftler, Biber und Explosion und hatten ihre Freude beim Mischen der Zutaten und lautem Knallen! Mehr zur Leserally und einige Bilder auf der Website des Gymnasiums.

Wanderspace@Netphen Studys in Siegen

Im Rahmen des Kooperationsprojektes WANDERSPACE@Netphen mit der Uni Siegen waren Studierende des Lehrbereichs Künstlerische Strategien im öffentlichen Raum zu Gast in Deuz. Sie haben sich mit dem Ort auseinandergesetzt und dabei die Menschen von hier in ihre künstlerischen Arbeiten einbezogen. Entstanden sind ganz diverse Werke, die zum Staunen und Austauschen einladen.
Herzlichen Dank an alle Beteiligten, die das Projekt und die Arbeiten der Studierenden ermöglicht haben!

————–

Herzlichen Dank für die Artikel an Emma Schmidt für die Siegener Zeitung und Michael Kunz für die Westfalenpost!

Eine Aktion im Rahmen des Kooperationsprojektes WANDERSPACE@Netphen des Lehrbereichs Künstlerische Strategien im öffentlichen Raum und kulturelle Bildung der Universität Siegen und der Qulturwerkstatt Netphen.