Hörspielworkshop


Hörspielworkshop mit Matthias Grübel

6. November
11 – 17 Uhr

9 – 14 Jahre
12,- Euro (inkl. Verpflegung)
Q, Zaunstr. 1d, Netphen-Deuz

Ihr wollt eure Stimme und professionelles Aufnahmeequipment ausprobieren? Dann meldet euch an zum Hörspielworkshop mit Matthias Grübel (Berlin).

Ihr erhaltet in einer kleinen Gruppe spielerisch und unter Anleitung praktischen Einblick in die Grundlagen von Audioaufnahme, Bearbeitung und künstlerischer Gestaltung eines Hörspieles. Nach einer literarischen Vorlage lesen wir Texte ein, nehmen unsere Stimmen auf, schneiden und bearbeiten sie, vertonen das Ganze mit selbstgemachten Geräuschen und Musik sowie mit Audiomaterial aus Sound-Libraries. Wir verwenden und erkunden dazu die beliebte Musikproduktionssoftware Ableton Live. Am Ende steht eine kleine Präsentation und alle können das entstandene Kurzhörspiel digital mit nach Hause nehmen. Vorkenntnisse sind toll, aber ganz und gar nicht nötig! Wer ein Instrument spielt und Lust hat, es mitzubringen, ist herzlich dazu eingeladen!!!

Wir freuen uns auf euch!

Matthias Grübel arbeitet als Theatermusiker am Schauspielhaus Hamburg, den Münchner Kammerspielen, der Schaubühne Berlin, dem Thalia Theater Hamburg u.v.a. Für den Bayerischen Rundfunk, den WDR und SWR sowie das Center for Literature hat er Hörspiele vertont. Matthias Grübel bereits hat zahlreiche Platten veröffentlicht.
http://www.matthiasgruebel.de/

Der Qostenbeitrag beinhaltet Getränke und Snacks sowie ein warmes Mittagessen.

Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt.

Anmeldung mit Name und Telefonnummer bitte bis zum 3.11.21 per Mail.

Es gelten die 3G-Regeln. Bitte entsprechende Nachweise mitbringen. Kinder bis 14 Jahren gelten aufgrund der Schulpflicht als getestet. In Innenräumen gelten Maskenpflicht und AHA-Regeln.

Bitte zu Fuß oder mit dem Rad zum Q kommen. Für Autos bitte die öffentlichen Parkplätze oberhalb der ev. Kirche, Beienbacher Weg oder am Alten Bahnhof Deuz nutzen. DANKE!

Gefördert durch:

Matthias Schamp & die temporäre Mythos-Grill-Filiale


Bringt Freunde, Familie und Eure schönste Kartoffel mit zu

Matthias Schamp und die temporäre Mythos-Grill-Filiale

am 25.09.21 ab 16:00 Uhr in der Qulturwerkstatt, Zaunstr. 1d, Netphen-Deuz
mit Liveschaltung zum Schweinestall auf dem Birkenhof und Wahl der schönsten Kartoffel

Wir laden alle in die temporäre Mythos-Grill-Filiale ein zum „Reflektieren & Frittieren“ bei Pommes, Bier und Kartoffelschnitzen.
Bringt alle Eure schönste Kartoffel mit, denn am 25. September ist Wahltag. Die beste wird prämiert!

Der Mythos Grill ist eine Pommesbude und alltagsarchäologische Spielstätte.
Bei YouTube gibt es ein kurzes Video, das die Unternehmungsphilosophie gut rüberbringt:

wanderspace@netphen ist ein Kooperationsprojekt der Qulturwerkstatt Netphen e.V. und der Universität Siegen, Fach Kunst, Künstlerische Strategien im öffentlichen Raum.

Wir bitten darum zu Fuß oder mit dem Rad in die Qulturwerkstatt zu kommen. Für Autos bitte die öffentlichen Parkplätze oberhalb der ev. Kirche, Beienbacher Weg oder am Alten Bahnhof Deuz nutzen.
DANKE!

Es gelten die aktuellen Corona Bestimmungen.

HERZLICHE EINLADUNG!

Gefördert durch

InterQulturelle Geschichtenwoche


Vom 05. – 11. September geht es in unserer InterQulturellen Geschichtenwoche um eins: Vielfalt. Es erwartet Euch ein Qunterbuntes Programm zum Staunen und Lachen, zum gefesselt sein und zum selbst machen.

Für mehr Infos und Anmeldungen auf den Titel der Veranstaltung klicken! Wir freuen uns auf Euch!

04.09.21
Speed-Dating mit einem Buch
4 Lieblingsbücher in je 5 Minuten
10 – 99 Jahre
Eintritt frei
14:00 Uhr
bücher buy eva, Hilchenbach, Markt 5

05.09.21
Speed-Dating mit einem Buch
4 Lieblingsbücher in je 5 Minuten
10 – 99 Jahre
Eintritt frei
14:00 Uhr
Q, Zaunstr. 1d, Netphen

09.09.21
Olchis im Q!
Muffelfurz und Stinkeschrott! Gibt’s auch blaue Olchis?
Grundschüler*innen
3,- Euro
15:00 – 17:30 Uhr
Q, Zaunstr. 1d, Netphen

10.09.21
Wir sind jung, wir sind stark
Filmpräsentation in Anwesenheit des Drehbuchautors Martin Behnke
Ab 12 Jahren
8 – 10 Euro
19:30 Uhr
Viktoria Kino, Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6, 57271 Hilchenbach-Dahlbruch

11.09.21
Vom ersten Wort zum letzten Take
Filmworkshop mit Martin Behnke & Stefan Bünnig
14 – 25 Jahre
12,- Euro
11:00 – 17:00 Uhr
Q, Zaunstr. 1d, Netphen

Für alle Veranstaltungen im Q gilt:

Es gelten die 3G-Regeln. Bitte entsprechende Nachweise mitbringen. Kinder bis 14 Jahren gelten aufgrund der Schulpflicht als getestet. Jugendliche ab 15 Jahren müssen ihren Schülerausweis vorlegen. In Innenräumen gelten Maskenpflicht und AHA-Regeln.

Für Veranstaltungen im Q bitten wir darum zu Fuß oder mit dem Rad zu kommen. Für Autos bitte die öffentlichen Parkplätze oberhalb der ev. Kirche, Beienbacher Weg oder am Alten Bahnhof Deuz nutzen. DANKE!

Die Veranstaltungen werden von Qulturwerkstatt e.V. in Kooperation mit Buchhandlung Weinaug, Netphen, Hilchenbacher Bildungsinsel e.V., Buchhandlung „bücher buy eva“, Hilchenbach und dem Viktoria Kino Dahlbruch durchgeführt. Mit freundlicher Unterstützung des Oetinger Verlages.

Gefördert vom:

Speed-Dating mit einem Buch

Über die Gemeindegrenzen von Hilchenbach und Netphen hinweg haben wir eine ganz besondere Veranstaltung rund ums Buch organisiert: 4 Lesepaten*innen werden an 4 Stationen jeweils 5 Minuten lang ihr ausgewähltes Lieblingsbuch, aus unterschiedlichen Genres, vorstellen. Die Gäste gehen in kleinen Gruppen reihum und hören zu.
Anschließend besteht die Möglichkeit zum Austausch und Verweilen bei leckeren Snacks und Kaffee.

Am Samstag, 04.09.2021 ab 14.00 Uhr in Hilchenbach
– Buchhandlung „bücher buy eva“, Markt 5

Am Sonntag 05.09.2021 ab 14.00 Uhr in Netphen-Deuz
– Q, Zaunstr. 1d
(Bitte zu Fuß oder mit dem Rad zum Q kommen. Für Autos bitte die öffentlichen Parkplätze oberhalb der ev. Kirche, Beienbacher Weg oder am Alten Bahnhof Deuz nutzen. DANKE!)

Die Teilnahme ist kostenlos, die Teilnehmerzahl begrenzt.

Anmeldung für die Veranstaltung im Q mit Name, Anschrift und Telefonnummer bis zum 3.9.21 per Mail.

Es gelten die 3G-Regeln. Bitte entsprechende Nachweise mitbringen. In Innenräumen gelten Maskenpflicht und AHA-Regeln.

Eine Kooperationsveranstaltung von: Qulturwerkstatt e.V., Netphen, Buchhandlung Weinaug, Netphen, Hilchenbacher Bildungsinsel e.V. und die Buchhandlung „bücher buy eva“, Hilchenbach

Olchis im Q


Do. 09.09.21
Grundschüler*innen (Leseanfänger)
3,- Euro Unkostenbeitrag
15:00 – 17:30 Uhr
Q, Zaunstr. 1d, Netphen

Muffelfurz und Stinkeschrott! Gibt’s auch blaue Olchis? Das wollen wir gemeinsam herausfinden. An verschiedenen Schrott-Stationen im Q tasten wir uns lesend, singend und bastelnd an den „Blauen Nachbarn“ heran. Achtung: Zieht euch olchige Sachen an! Auf der Müll-Qippe geht’s manchmal derbe zu. Ein paar echt gammelige Olchi-Snacks erwarten euch auch! Kommt vorbei! Das wird muffelfurzig-cool!

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Anmeldung mit Name, Anschrift und Telefonnummer bis zum 6.9.21 per Mail.

Es gelten die 3G-Regeln. Bitte entsprechende Nachweise mitbringen. Kinder bis 14 Jahren gelten aufgrund der Schulpflicht als getestet. Jugendliche ab 15 Jahren müssen ihren Schülerausweis vorlegen. In Innenräumen gelten Maskenpflicht und AHA-Regeln.

Bitte zu Fuß oder mit dem Rad zum Q kommen. Für Autos bitte die öffentlichen Parkplätze oberhalb der ev. Kirche, Beienbacher Weg oder am Alten Bahnhof Deuz nutzen. DANKE!

Eine Kooperationsveranstaltung von Qulturwerkstatt e.V. und der Buchhandlung Weinaug, Netphen. Mit freundlicher Unterstützung des Oetinger Verlages. 

Wir sind jung, wir sind stark


Filmpräsentation in Anwesenheit des Drehbuchautors Martin Behnke
Fr. 10.09.21
Ab 12 Jahren
8 – 10 Euro
19:30 Uhr, Filmvorführung bis 22:00 Uhr, Anschließend Publikumsgespräch mit Martin Behnke
Viktoria Kino, Dahlbruch, Bernhard-Weiss-Platz 6, 57271 Hilchenbach-Dahlbruch

Rostock-Lichtenhagen 1992. In einer verödeten Wohnsiedlung hängen die Jugendlichen herum und wissen nichts mit sich anzufangen. Tagsüber gelangweilt, harren sie der Nächte, um gegen Polizei und Ausländer zu randalieren. Auch Stefan (Jonas Nay), der Sohn eines Lokalpolitikers (Devid Striesow), streift mit seiner Clique ziellos durch die Gegend. Es brodelt, und am 24. August wird das Sonnenblumenhaus, das von Vietnamesen bewohnt wird, in Flammen aufgehen.

„Authentisch, differenziert, psychologisch und atmosphärisch dicht schildert der Film diesen einen Tag aus unterschiedlichen Blickwinkeln.“ (Deutsche Welle) „So wuchtig darf deutsches Kino öfter sein.“ (BR Kino Kino)

Im Anbschluss findet ein Q&A mit dem Drehbuchautor Martin Behnke statt!

Für den Besuch der Kinovorstellung im Viktoria Kino ist der „3G“-Nachweis erforderlich: Geimpft, Getestet oder Genesen.
– Kinder bis einschließlich 14 Jahren gelten aufgrund der Schulpflicht als getestet.
– Die Pflicht zur Vorlage eines Schülerausweises gilt erst für Jugendliche ab 15 Jahren.
– Die Maskenpflicht gilt nur noch bis zum Sitzplatz.
– Die Kontaktverfolgung sowie die Belegung der Sitzplätze im Schachbrettmuster entfallen.

Eine Kooperationsveranstaltung von Qulturwerkstatt e.V. und Viktoria Kino Dahlbruch.

Vom ersten Wort zum letzten Take


Filmworkshop mit Martin Behnke & Stefan Bünnig
Sa. 11.09.21
14 – 25 Jahre
12,- Euro (inkl. Mittagessen und Getränke)
11:00 – 17:00 Uhr
Q, Zaunstr. 1d, Netphen

Jeder Film beginnt mit einer Idee. Mit einem Wort – oder mehreren – einer Geschichte, die wir erfahren oder gelesen haben. Aber wie kommt man von dieser Idee zum Film? In einem eintägigen Crashkurs könnt ihr genau das herausfinden. Gemeinsam werden wir uns rasend schnell vom ersten Wort zum letzten Take durchschlagen und am Ende das Ergebnis anschauen!

Die Teilnahmegebühr beinhaltet ein warmes Mittagessen, Getränke und Snacks.

Martin Behnke (Drehbuch) und Stefan Bünnig (Regie) haben gemeinsam an der Filmakademie Baden-Württemberg studiert und bereits einige Kurzfilme und Workshops zusammen realisiert. Martin hat als Autor an der preisgekrönten Netflix-Serie „Dark“ gearbeitet, das Drehbuch zur Neuverfilmung von Döblins Klassiker „Berlin-Alexanderplatz“ und Detlev Bucks „Wir können nicht anders“ geschrieben.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Anmeldung mit Name, Anschrift und Telefonnummer bis zum 10.9.21 per Mail.

Es gelten die 3G-Regeln. Bitte entsprechende Nachweise mitbringen. Kinder bis 14 Jahren gelten aufgrund der Schulpflicht als getestet. Jugendliche ab 15 Jahren müssen ihren Schülerausweis vorlegen. In Innenräumen gelten Maskenpflicht und AHA-Regeln.

Bitte zu Fuß oder mit dem Rad zum Q kommen. Für Autos bitte die öffentlichen Parkplätze oberhalb der ev. Kirche, Beienbacher Weg oder am Alten Bahnhof Deuz nutzen. DANKE!

Gefördert durch:

Ist das Müll oder kann das Qunst?


Ist das Müll oder kann das Qunst?

Gemeinsam lernen wir spielerisch etwas über das Material PLASTIK und was es für unsere Umwelt bedeutet. Wir sammeln in Deuz Müll und schauen wie wir Qunst daraus zaubern können. Außerdem gibt’s noch ein Mittagessen und die Gelegenheit mal das Q kennenzulernen! Bei gutem Wetter halten wir uns vor allem Draußen auf.

Für alle von 5-99 Jahren! Teilnehmerzahl begrenzt.

Anmeldung bis zum 4. Juli per Mail mit Angabe von Namen, Alter, Kontakt und etwaigen Allergien.

Am 08.07.21, 10-15 Uhr. Treffpunkt im Q in der Zaunstraße 1d in Netphen-Deuz.
Parkmöglichkeiten beim Alten Bahnhof Deuz (5 Gehminuten) oder öffentl. Parkplatz oberhalb der evangelischen Kirche (Beienbacher Weg).

Bitte bringt mit: Handschuhe, eine Trinkflasche, den Unkostenbeitrag von 3€ und eine Maske für den Innenbereich.

Die Qulturwerkstatt sucht eine Geschäftsführung

Die Qulturwerkstatt sucht frühestens ab dem 15. März eine Geschäftsführung (w/m/d) in Teilzeit (26h/Woche) für den Aufbau und Betrieb ihres Kultur- u. Begegnungsortes „Q“ in Netphen-Deuz.

Die Stelle wird vorbehaltlich des Zuwendungsbescheides des Fördermittelgebers besetzt und ist zunächst bis zum 31.12.2023 befristet.

Die Qulturwerkstatt in Netphen ist ein 2019 gegründeter gemeinnütziger Verein zur Förderung von Kunst und Kultur. Im ländlich gelegenen Netphen-Deuz will der Verein einen neuen Kultur- und Begegnungsort etablieren: das „Q“. Mit ihrem Konzept zur Realisierung des „Q“ wurde die Qulturwerkstatt durch das Förderprogramm „Dritte Orte“ des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen für eine Anschubfinanzierung ausgewählt.
Das Q wird ein Ort des Erlebens und aktiven Gestaltens. Für jedes Alter und jede Herkunft. Familiär, spannend, erschwinglich. Für jedermann und jedefrau. Es gibt Theater- und Kinoabende, Konzerte und Lesungen, Workshops und Kurse, offene Ateliers zu verschiedenen (lokalen) Themen, Bewegungsangebote für Körper und Geist, einen gemeinsam kultivierten Garten und eine gemeinschaftliche Qüche. Ein Werkstatt-Qafé steht den Nutzern, wie auch Besuchern, Anwohner, Passanten und Touristen offen. Hier wird geplaudert und diskutiert. Und so wird das Q eine Qeimzelle für die nachhaltige kulturelle und soziale Entwicklung Netphens und der Region. Ein Dritter Ort.

Vorbehaltlich der Zuwendungsbestätigung des Fördermittelgebers möchte der Verein eine Geschäftsführung (w/m/d) in Teilzeit einstellen um das Ehrenamt beim Aufbau, Betrieb und der konzeptionellen Weiterentwicklung des „Q“ zu entlasten.

Die wesentlichen Aufgaben umfassen dabei:

• Verantwortlicher Aufbau, Planung und Steuerung des „Q“ in inhaltlicher, künstlerischer, konzeptioneller, wirtschaftlicher, rechtlicher und operativer Hinsicht in enger Abstimmung mit dem Vorstand und der ArbeitsQreise des Vereins Qulturwerkstatt e.V.
• Ausbau und Pflege vereinsinterner Verantwortungsstrukturen, Kommunikationswege und -plattformen
• enge inhaltliche und organisatorische Zusammenarbeit mit der Leitung des Werkstatt-Qafés
• Akquise, Koordination, Motivation und Förderung der Ehrenamtlichen im Verein
• Planung und Durchführung kultureller Veranstaltungen und dauerhafter kultureller Angebote auf Grundlage des Nutzungskonzeptes
• Mitentwicklung und Etablierung partizipativer Prozesse für die Entwicklung neuer Veranstaltungsformate und kultureller Angebote
• Weiterentwicklung Konzept in Zusammenarbeit mit dem Verein und externen Partner*innen
• Beantragung und Abrechnung von Fördermitteln, Drittmitteln, Projektgeldern
• Ausbau und Pflege von Qomplizenschaften: Aktive Netzwerkarbeit mit Kulturakteur*inn*en, Künstler*innen, lokalen und regionalen Verwaltungen, Verbänden, Politik, Fördermittelgebern, Sponsoren, Stiftungen etc.
• Öffentlichkeitsarbeit: Vertretung des Vereins Qulturwerkstatt e.V. und des „Q“ nach innen und außen, Pflege der Social Media Kanäle

Was wir dabei von Ihnen erwarten:

• abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Kulturmanagement, Kunst- oder Kulturwissenschaften oder eine vergleichbare Qualifikation
• Erfahrung in der Leitung einer Organisation als Geschäftsführung (w/m/d) oder Vorstand (w/m/d) mit Budgetverantwortung, vorzugsweise im künstlerischen und (sozio-)kulturellen Bereich
• Erfahrung im Umgang mit Ehrenamtlichen
• fundierte administrative und organisatorische Kenntnisse, insbesondere im Bereich öffentlich geförderter Einrichtungen oder Projekte
• Erfahrung in Drittmittelakquise/Sponsoring und Verwendung öffentlicher Mittel
• ausgeprägtes Interesse an Kunst und Kultur sowie gesellschaftlichen Themen sowie die Fähigkeit zu konzeptioneller Weiterentwicklung des „Q“
• Freude an der kollegialen Leitung eines motivierten Teams sowie an einem kreativen Umfeld
• sehr gute Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, Verhandlungsgeschick, Freude an Kontakt mit unterschiedlichen Menschen
• Kreativität in der Bewältigung der vorbeschriebenen Aufgaben
• Eigeninitiative, Entscheidungs- und Verantwortungsbereitschaft, Flexibilität und strategisches Denken
• Bereitschaft, sich auch außerhalb der regulären Arbeitszeiten einzubringen
• Umfangreiche Erfahrungen im Umgang und der Nutzung von digitalen Medien, insbesondere sozialen Netzwerken
• Fremdsprachenkenntnisse (mind. Englisch) und interkulturelle Kompetenzen
• gute Kenntnisse in den EDV-Office-Anwendungen

Und wir haben auch einiges zu bieten:

• Hohe Verantwortung und Gestaltungsmöglichkeiten beim Aufbau eines neuen Kultur- und Begegnungsortes
• Jeden Tag etwas Neues, eine vielseitige Aufgabenstellung, jede Menge Erfahrungs- und Lernmöglichkeiten durch die Zusammenarbeit mit unterschiedlichsten Menschen
• Kontakt und Zusammenarbeit mit lokaler und überregionaler Politik, Fördermittelgeber*innen, internationalen Künstler*innen und Kulturakteur*inn*en
• Mitgestaltung beim Aufbau vereinsinterner Strukturen und der Betriebsstrukturen des Q
• Zusammenarbeit mit einem engagierten, vielfältigen Vorstand und motivierten Vereinsmitgliedern
• Bezahlung in Anlehnung an den TVL (Tarifvertrag der Länder)
• Mitgestaltung in der Arbeitszeitregelung / Gleitzeitregelung sowie dem Aufbau von guten Rahmenbedingungen zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Die Qulturwerkstatt e.V. fördert in vielfältiger Hinsicht aktiv die Gleichstellung von Teammitgliedern (w/m/d). Wir begrüßen daher Bewerbungen von allen Menschen ausdrücklich unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Bitte richten Sie Ihre aussagefähige Bewerbung* mit den üblichen Unterlagen bis spätestens 05.03.2021 vorzugsweise per Email (alle Bewerbungsunterlagen zusammengefasst in einem PDF-Dokument) an den Vorstand der Qulturwerkstatt:

hallo@qulturwerkstatt.de

Wenn Ihnen keine Bewerbung per Email möglich sein sollte, können Sie ihre Unterlagen postalisch an

Qulturwerkstatt e.V.
Johannlandstr. 41a
57250 Netphen

schicken. Es gilt der Poststempel.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an den Vorstand des Vereins unter o.g. Email-Adresse oder telefonisch unter der Telefonnummer: 0159 061 290 63, Mo-Mi von 16:00 – 18:00 Uhr. Ansprechpartnerin ist Gabriele Schlemper.

Informationen zur Qulturwerkstatt und zum Q erhalten sie unter www.qulturwerkstatt.de
Sowie auf Facebook und Instagram

*Mit der Eingabe der Bewerbung erklären sich die Bewerber*innen gleichzeitig einverstanden, dass vorübergehend erforderliche Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert werden.
Verzichten Sie bitte auf aufwändige Bewerbungsmappen. Bitte legen Sie Ihrer Bewerbung ausschließlich Kopien bei! Ihre Bewerbungen werden nicht zurückgesandt und unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorschriften nach drei Monaten vernichtet.

Stellenausschreibung als PDF

Zweiter Newsletter der Qulturwerkstatt

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Qultur-Interessierte!

Erholt durch italienische Bergluft melden wir uns aus der Sommerpause zurück! Wir bringen einige inspirierende Eindrücke aus dem Urlaub mit – ihr vielleicht auch?! Es gab ein tolles Festival für modernen Zirkus, das sich über mehrere Dörfer erstreckte, sowie ein Open-Air-Kino mit Pizza, Eis und Getränken für umme. Beides war atmosphärisch sehr reizvoll und wir haben uns ein bisschen etwas abgeguckt… wer weiß, was sich hier noch so ausrichten lässt…! Seiltänzer über dem Burggraben der Wasserburg Hainchen bei Nacht!? 😉

Nach dieser Pause steht allerdings gleich einiges an:

1) eine lange Liste an To Do’s für die Förderung „Dritte Orte“

2) Vorbereitungen für die Foto-Ausstellungen mit Begleitprogramm „Thirty Names of Grey“ und „Gold“ im Netphener Rathaus und Steuerbüro Friedrich (27.09.19 – 15.11.19, Kooperation mit dem Kulturforum)

3) Vorbereitungen erster „Jour Fixe“ am 14. September, 16 Uhr

Zu

1) Wer glaubt mit der Bewerbung für die Förderung für „Dritte Orte“ sei die Arbeit getan, hat sich getäuscht! Noch hat das Vereinskonto keinen Cent davon gesehen, denn es müssen Kofinanzierungspläne, Nutzungsprofile, Beteiligungsprozesse und vor allem Fördergeldanträge im Zweimonatsrythmus erarbeitet werden… Zudem müssen wir, da es sich um öffentliche Gelder handelt, für jeden Auftrag, den wir erteilen wollen drei Angebote einholen. Ihr seht also, nichts, was man so einfach aus dem Ärmel schüttelt. Wer sich hier auskennen sollte, kann uns gerne unterstützen! Wer in letzter Zeit Anfragen an uns gestellt hat, verzeiht uns bitte angesichts dieses bürokratischen Berges, der sich vor uns auftürmt… wir melden uns zurück sobald wieder etwas Luft in Sicht ist oder aber ihr kommt zum Jour Fixe am 14.9.
Für die Machbarkeitsstudie für das Gebäude in Deuz und insgesamt die Projektbegleitung wollen wir ein externes Büro beauftragen. Einerseits um generell professionelle Hilfe zu bekommen, vor allem aber, um im nächsten Jahr eine gute Bewerbung für die zweite Förderungsphase hin zu bekommen. Denn, zur Erinnerung, die Gelder der laufenden Phase dürfen AUSSCHLIESSLICH zur Konzeptentwicklung genutzt werden.

2) Am 27. September um 19 Uhr findet die Vernissage zur Doppel-Foto-Ausstellung „Thirty Names of Grey“ und „Gold“ statt. In Kooperation mit dem Kulturforum stellt Stefan einige Fotos des Siegerländer Himmels im Rathaus und im Steuerbüro Friedrich aus. Auch hier bedarf es noch einiger Vorbereitung: Die Bilder müssen noch ausgewählt und entwickelt werden und vor allem muss das geplante Begleitprogramm noch auf die Beine gestellt werden. Wie immer bei der Qulturwerkstatt soll Partizipation ganz groß geschrieben werden, heißt es soll verschiedene thematisch passende Workshops und Aktionen für Jung und Alt geben. Diese können künstlerischer, aber auch meteorologischer, physikalischer, biologischer Art sein.
Wer hier etwas anzubieten hat oder jemanden kennt (sei es Wolkenbau aus Pappmaché für die Kleinsten, Goldschürfen in der Netphe oder Wettervorhersagen für Senioren etc. etc….) ist herzlich eingeladen aktiv zu werden. Es wäre wunderbar, wenn die Ausstellung nicht einfach nur statisch an den Wänden hängt, sondern in Köpfen und Händen der Hiesigen weiter belebt wird.
Die Finissage wird dann am 15. November um 19 Uhr stattfinden, dort sollen die Workshopergebnisse präsentiert werden.

3) Am 14. September findet um 16 Uhr unser erster Jour Fixe statt! In unserer ersten Mitgliedersitzung haben wir beschlossen immer am zweiten Samstag im Monat ein Q-Treffen zu machen, um uns auszutauschen und Vereinsdinge zu klären. Hierfür wird es nicht jedesmal eine Einladung geben und es gibt keine Verpflichtung zu kommen. Gleichzeitig freuen wir uns natürlich über jeden, der dabei ist und vielleicht sogar noch jemanden oder Ideen mitbringt. Auch Kuchen, Getränke oder andere Kleinigkeiten sind natürlich immer gern gesehen!
Bei unserem ersten Treffen wird es voraussichtlich um die in 1) und 2) genannten Themen gehen, vor allem darüber wer sich hier wie und wo einbringen kann und möchte.
Außerdem wollen wir aber natürlich gerne mit Euch neue Projekte spinnen und weiter Qulturinteressierte kennen lernen. Wir freuen uns schon auf einen spannenden gemeinsamen Nachmittag!
Kinder sind hier übrigens auch willkommen, wir werden wieder ein paar Spiele bereitstellen, bei gutem Wetter auch draußen.
Zum Jour Fixe werden wir auch die Anträge für die Vereinsmitgliedschaft vorbereitet haben für alle, die schon Gründungsmitglieder sind und für alle neuen Interessierten.

Soweit erstmal von uns,
liebe Grüße aus Salchendorf und bis bald!
Giulia und Stefan

P.S. Noch drei + 1 Quatsch-Qultur-Facts (für alle, die bis hier hin durchgehalten oder geschummelt haben):
1. Bei einem klassischen Wiener Walzer tanzt man rund 180 Schritte in der Minute.
2. Der Schauspieler Daniel Radcliffe hat während der Harry Potter-Dreharbeiten insgesamt 160 verschiedene Brillen getragen.
3. Die Nase der Freiheitsstatue misst 1,48 Meter.
4. Morgen im Feuilleton: Verschollenes Pina Bausch Stück entdeckt: „How to dance a tooooo long newsletter“