Für eine blühende Qultur-Landschaft!

Macht mit uns Qultur in Deuz und Umgebung sichtbar! Setzt ein leuchtend gelbes Zeichen, in dem Ihr kreisrunde Flächen mit Färber-Qamille aussäht und zudem weitere Leute dazu anstiftet. Im Laufe des Sommers entstehen so in Euren Gärten gelbe Punkte, die ein blühendes Netzwerk aus der Vogelperspektive ergeben.

Für Mitte des Sommers ist eine Färber-Werkstatt geplant, in der wir gemeinsam Naturfarben aus Färber-Qamille und weiteren regionalen Pflanzen herstellen werden.

Färber-Qamillen-Samen liegt für Euch im Q kostenlos aus!

Damit wir auch wissen, an welchen Orten die Qultur demnächst gelbe Blüten treibt, freuen wir uns über viele Fotos von Euch und Eure Pflanzaktionen: hallo(ät)qulturwerkstatt(Punkt)de


Photo by Tim Mossholder on Unsplash

Eine Aktion im Rahmen des Kooperationsprojektes WANDERSPACE@Netphen des Lehrbereichs Künstlerische Strategien im öffentlichen Raum und kulturelle Bildung der Universität Siegen und der Qulturwerkstatt Netphen.

Gefördert von:

Baustellen-Qafé

Am Freitag war wieder was los in unserem Baustellen-Qafé: Wir haben behutsam die Sauna zurückgebaut (mal sehen wohin es sie verschlägt), das zukünftige Zwischenlager vorbereitet und die obere Ebene des Holzlagers freigeräumt. Außerdem fand eine besondere Aktion statt: Im Rahmen des WANDERSPACE@Netphen Projektes mit der Uni Siegen, haben wir ein Q aus Färber-Qamille gepflanzt. Außerdem war die Siegener Zeitung zu Besuch, um über die Neuigkeiten im Q zu berichten. Leckeren Zitronenkuchen, Muffins und Kaffee gab’s von Christina. Herzlichen Dank an alle fleißigen Helfys!

Das Baustellen-Qafé findet jeden Freitag von 14-18 Uhr statt. Helfer sind herzlichen Willkommen. Bitte meldet euch im Vorfeld via Mail, damit wir den Arbeitseinsatz corona-konform organisieren können. Danke!


(c) Ursula Wussow, Stefan Bünnig

Baustellen-Qafé

Gestern fand unser erster Arbeitseinsatz im Q statt. Wir haben das zukünftige Zwischenlager freigeräumt, eine unglaublich schwere Tür ausgehängt und das Baustellen-Qafé zur Versorgung der fleißigen Helfys eingerichtet. Jetzt wehen frische Luft, Kaffee- und Waffelduft durchs Q. Herzlichen Dank an alle!

Das Baustellen-Qafé findet ab jetzt jeden Freitag von 14-18 Uhr statt. Helfer sind herzlichen Willkommen. Bitte meldet euch im Vorfeld via Mail, damit wir den Arbeitseinsatz corona-konform organisieren können. Danke!

Die Netphen-Saga

Die weltweit größte Frittenskulpturen-Parallelschnitzaktion des Künstlers Matthias Schamp: Die Netphen-Saga fand am 30. April via Zoom statt! Mehr als 90 KartoffelSchnitzer*innen aller Generationen, von München über Netphen bis Kiel entwarfen mit Knippchen und Kartoffel die Netphen-Saga. Herzlichen Dank an alle, die mitgemacht haben! Es war eine Freude! Hier der Bericht aus der Siegener Zeitung vom 3. Mai 2021. Herzlichen Dank an Emma Schmidt für den Artikel.

Die Netphen-Saga fand im Rahmen des Kooperationsprojektes WANDERSPACE@Netphen des Lehrbereichs Künstlerische Strategien im öffentlichen Raum und kulturelle Bildung der Universität Siegen und der Qulturwerkstatt Netphen statt. Das Projekt wird gefördert von Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW, Kultur!Büro. Siegen-Wittgenstein, Stiftung für Kunst und Kultur der Sparkasse Siegen und der Stadt Netphen.

Infra-Framing

Aus der Siegener Zeitung vom 27. April 2021. Die digitale Kunstaktion „Infra-Framing“ von Matthias Schamp mit Schüler*innen des Gymnasiums Netphen und Studierenden der Uni Siegen.
Das Infra-Framing fand im Rahmen des Kooperationsprojektes WANDERSPACE@Netphen des Lehrbereichs Künstlerische Strategien im öffentlichen Raum und kulturelle Bildung der Universität Siegen und der Qulturwerkstatt Netphen statt.
Herzlichen Dank Emma Schmidt für den Artikel!

Die Netphen-Saga

Die Qulturwerkstatt und die Uni Siegen rufen auf zur Beteiligung an der weltweit größten Frittenskulpturen-Parallelschnitzaktion des Künstlers Matthias Schamp. Alle können mitmachen und zur Entstehung der Netphen-Saga beitragen. Dies alles per Zoom und gemeinsam. Es braucht dazu nur eine Kartoffel und ein Küchenmesser, die jeder bereitliegen haben sollte.

Die Aktion findet am 30. April um 17 Uhr online via Zoom statt und dauert ca. 45 Minuten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Es wird ein internetfähiges Endgerät mit Kamera und Mikrofon benötigt. Ran an die Duffeln! Sie sind herzlich eingeladen!

https://zoom.us/j/93456717597?pwd=bkd5UVFaL3RIYXEralVTMnpuR0w0QT09
Meeting-ID: 934 5671 7597
Kenncode: 185782

INFO
Der Künstler Matthias Schamp ist 2021 für insgesamt drei Monate im Rahmen eines Residenzstipendiums zu Gast in der Qulturwerkstatt Netphen. Sein Projekt „Der Mythos Grill“ wurde bereits in zahlreichen Museen und Kultureinrichtungen im In- und Ausland präsentiert. Über die Hintergründe des Projekts „Mythos Grill“ gibt ein erheiterndes YouTube-Video Auskunft.

Die Netphen-Saga ist eine Aktion im Rahmen des Kooperationsprojektes WANDERSPACE@Netphen des Lehrbereichs Künstlerische Strategien im öffentlichen Raum und kulturelle Bildung der Universität Siegen und der Qulturwerkstatt Netphen.
WANDERSPACE@Netphen wird bis Ende September 2021 weitere Aktionen durchführen.

Gefördert von:

Let’s Q it!


Liebe Qulturwerkstätter*innen,
Liebe Freundinnen und Freunde der Qulturwerkstatt,

in den letzten Monaten haben wir hinter den Qulissen der Qulturwerkstatt alle Hebel in Bewegung gesetzt, damit es im Q, unserem Kultur- und Begegnungsort in Netphen-Deuz, endlich los gehen kann. Das klingt komisch in Zeiten wie diesen? Stimmt. Aber: die Qultur muss weiter gehen! Denn sie wird mit jedem Tag im Lockdown wichtiger. Und damit das Q seine Pforten öffnen kann, sobald es wieder erlaubt sein wird, brauchen wir viele tatkräftige Hände! Also:

Let’s Q it!

Am 22. April um 20 Uhr laden wir alle Vereinsmitglieder der Qulturwerkstatt und alle Neugierigen herzlich zu einem erhellenden und erheiternden Zoom Meeting ein. Im virtuellen Sprint reisen wir mit euch durch das Universum Q und stellen euch vor, wo und wie ihr euch nach Lust und Laune einbringen könnt.

Als Special Guest haben wir den Künstler Matthias Schamp dabei, der gerade im Q gastiert und uns von seinen Aktionen in Netphen berichten wird. Achtung: Gute Laune!

Wer sich bis zum 20. April anmeldet, darf sich auf eine leckere Überraschung zur Veranstaltung freuen! Einfach Mail an hallo(at)qulturwerkstatt(punkt)de, Name und Adresse angeben und vor eure Tür schauen!

Ihr dürft natürlich auch spontan teilnehmen! Hier der Zoom-Link:

https://zoom.us/j/94557097135?pwd=NDdPbTl5QjNoNEFnRGRDVjZ5NFVRdz09
Meeting-ID: 945 5709 7135
Kenncode: 353226

Gerne weitersagen! Wir freuen uns auf viele bekannte und neue Gesichter!

Herzliche Einladung!

Eure Qulturwerkstatt


Fotonachweis: Photo by Hannah Busing on Unsplash

Qultur-Qare-Paket

Seit Beginn des aktuellen Lockdowns haben wir fleißig Qultur-Qare-Pakete gepackt. Inhalt: Überraschung!! Wenn ihr jemanden mit einem QQP überraschen wollt, oder selbst dringend eine Portion Heiterkeit benötigt, schreibt eine Mail an hallo(at)qulturwerkstatt(punkt)de Mehr zum QQP auf https://www.instagram.com/qulturwerkstatt

Die Qulturwerkstatt sucht eine Geschäftsführung

Die Qulturwerkstatt sucht frühestens ab dem 15. März eine Geschäftsführung (w/m/d) in Teilzeit (26h/Woche) für den Aufbau und Betrieb ihres Kultur- u. Begegnungsortes „Q“ in Netphen-Deuz.

Die Stelle wird vorbehaltlich des Zuwendungsbescheides des Fördermittelgebers besetzt und ist zunächst bis zum 31.12.2023 befristet.

Die Qulturwerkstatt in Netphen ist ein 2019 gegründeter gemeinnütziger Verein zur Förderung von Kunst und Kultur. Im ländlich gelegenen Netphen-Deuz will der Verein einen neuen Kultur- und Begegnungsort etablieren: das „Q“. Mit ihrem Konzept zur Realisierung des „Q“ wurde die Qulturwerkstatt durch das Förderprogramm „Dritte Orte“ des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen für eine Anschubfinanzierung ausgewählt.
Das Q wird ein Ort des Erlebens und aktiven Gestaltens. Für jedes Alter und jede Herkunft. Familiär, spannend, erschwinglich. Für jedermann und jedefrau. Es gibt Theater- und Kinoabende, Konzerte und Lesungen, Workshops und Kurse, offene Ateliers zu verschiedenen (lokalen) Themen, Bewegungsangebote für Körper und Geist, einen gemeinsam kultivierten Garten und eine gemeinschaftliche Qüche. Ein Werkstatt-Qafé steht den Nutzern, wie auch Besuchern, Anwohner, Passanten und Touristen offen. Hier wird geplaudert und diskutiert. Und so wird das Q eine Qeimzelle für die nachhaltige kulturelle und soziale Entwicklung Netphens und der Region. Ein Dritter Ort.

Vorbehaltlich der Zuwendungsbestätigung des Fördermittelgebers möchte der Verein eine Geschäftsführung (w/m/d) in Teilzeit einstellen um das Ehrenamt beim Aufbau, Betrieb und der konzeptionellen Weiterentwicklung des „Q“ zu entlasten.

Die wesentlichen Aufgaben umfassen dabei:

• Verantwortlicher Aufbau, Planung und Steuerung des „Q“ in inhaltlicher, künstlerischer, konzeptioneller, wirtschaftlicher, rechtlicher und operativer Hinsicht in enger Abstimmung mit dem Vorstand und der ArbeitsQreise des Vereins Qulturwerkstatt e.V.
• Ausbau und Pflege vereinsinterner Verantwortungsstrukturen, Kommunikationswege und -plattformen
• enge inhaltliche und organisatorische Zusammenarbeit mit der Leitung des Werkstatt-Qafés
• Akquise, Koordination, Motivation und Förderung der Ehrenamtlichen im Verein
• Planung und Durchführung kultureller Veranstaltungen und dauerhafter kultureller Angebote auf Grundlage des Nutzungskonzeptes
• Mitentwicklung und Etablierung partizipativer Prozesse für die Entwicklung neuer Veranstaltungsformate und kultureller Angebote
• Weiterentwicklung Konzept in Zusammenarbeit mit dem Verein und externen Partner*innen
• Beantragung und Abrechnung von Fördermitteln, Drittmitteln, Projektgeldern
• Ausbau und Pflege von Qomplizenschaften: Aktive Netzwerkarbeit mit Kulturakteur*inn*en, Künstler*innen, lokalen und regionalen Verwaltungen, Verbänden, Politik, Fördermittelgebern, Sponsoren, Stiftungen etc.
• Öffentlichkeitsarbeit: Vertretung des Vereins Qulturwerkstatt e.V. und des „Q“ nach innen und außen, Pflege der Social Media Kanäle

Was wir dabei von Ihnen erwarten:

• abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Kulturmanagement, Kunst- oder Kulturwissenschaften oder eine vergleichbare Qualifikation
• Erfahrung in der Leitung einer Organisation als Geschäftsführung (w/m/d) oder Vorstand (w/m/d) mit Budgetverantwortung, vorzugsweise im künstlerischen und (sozio-)kulturellen Bereich
• Erfahrung im Umgang mit Ehrenamtlichen
• fundierte administrative und organisatorische Kenntnisse, insbesondere im Bereich öffentlich geförderter Einrichtungen oder Projekte
• Erfahrung in Drittmittelakquise/Sponsoring und Verwendung öffentlicher Mittel
• ausgeprägtes Interesse an Kunst und Kultur sowie gesellschaftlichen Themen sowie die Fähigkeit zu konzeptioneller Weiterentwicklung des „Q“
• Freude an der kollegialen Leitung eines motivierten Teams sowie an einem kreativen Umfeld
• sehr gute Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, Verhandlungsgeschick, Freude an Kontakt mit unterschiedlichen Menschen
• Kreativität in der Bewältigung der vorbeschriebenen Aufgaben
• Eigeninitiative, Entscheidungs- und Verantwortungsbereitschaft, Flexibilität und strategisches Denken
• Bereitschaft, sich auch außerhalb der regulären Arbeitszeiten einzubringen
• Umfangreiche Erfahrungen im Umgang und der Nutzung von digitalen Medien, insbesondere sozialen Netzwerken
• Fremdsprachenkenntnisse (mind. Englisch) und interkulturelle Kompetenzen
• gute Kenntnisse in den EDV-Office-Anwendungen

Und wir haben auch einiges zu bieten:

• Hohe Verantwortung und Gestaltungsmöglichkeiten beim Aufbau eines neuen Kultur- und Begegnungsortes
• Jeden Tag etwas Neues, eine vielseitige Aufgabenstellung, jede Menge Erfahrungs- und Lernmöglichkeiten durch die Zusammenarbeit mit unterschiedlichsten Menschen
• Kontakt und Zusammenarbeit mit lokaler und überregionaler Politik, Fördermittelgeber*innen, internationalen Künstler*innen und Kulturakteur*inn*en
• Mitgestaltung beim Aufbau vereinsinterner Strukturen und der Betriebsstrukturen des Q
• Zusammenarbeit mit einem engagierten, vielfältigen Vorstand und motivierten Vereinsmitgliedern
• Bezahlung in Anlehnung an den TVL (Tarifvertrag der Länder)
• Mitgestaltung in der Arbeitszeitregelung / Gleitzeitregelung sowie dem Aufbau von guten Rahmenbedingungen zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Die Qulturwerkstatt e.V. fördert in vielfältiger Hinsicht aktiv die Gleichstellung von Teammitgliedern (w/m/d). Wir begrüßen daher Bewerbungen von allen Menschen ausdrücklich unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Bitte richten Sie Ihre aussagefähige Bewerbung* mit den üblichen Unterlagen bis spätestens 05.03.2021 vorzugsweise per Email (alle Bewerbungsunterlagen zusammengefasst in einem PDF-Dokument) an den Vorstand der Qulturwerkstatt:

hallo@qulturwerkstatt.de

Wenn Ihnen keine Bewerbung per Email möglich sein sollte, können Sie ihre Unterlagen postalisch an

Qulturwerkstatt e.V.
Johannlandstr. 41a
57250 Netphen

schicken. Es gilt der Poststempel.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an den Vorstand des Vereins unter o.g. Email-Adresse oder telefonisch unter der Telefonnummer: 0159 061 290 63, Mo-Mi von 16:00 – 18:00 Uhr. Ansprechpartnerin ist Gabriele Schlemper.

Informationen zur Qulturwerkstatt und zum Q erhalten sie unter www.qulturwerkstatt.de
Sowie auf Facebook und Instagram

*Mit der Eingabe der Bewerbung erklären sich die Bewerber*innen gleichzeitig einverstanden, dass vorübergehend erforderliche Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens gespeichert werden.
Verzichten Sie bitte auf aufwändige Bewerbungsmappen. Bitte legen Sie Ihrer Bewerbung ausschließlich Kopien bei! Ihre Bewerbungen werden nicht zurückgesandt und unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorschriften nach drei Monaten vernichtet.

Stellenausschreibung als PDF