Aktuelles

Wortwolqen


WORTWOLQEN
Ein Schreibgewitter mit Crauss.
Poetischer Workshop zur Fotoausstellung „Thirty Names of Grey“

An diesem Mini-Schreibworkshop können alle Wetterfrösche zwischen 10 und 100 ohne weitere Vorkenntnisse teilnehmen. Crauss führt auf spielerische Weise ein in unterhaltsame Methoden, Texte zu erfinden und zu gestalten. Wir schauen in den Himmel und ver-suchen, einmal keine Schäfchen zu sehen, sondern offene Systeme: WORTWOLQEN in Kumulus- oder Nimbusform, Wolken von Mücken, Schwärme von Vögeln u.v.m. Was haben Uhren mit dem Wetter zu tun, was ist eine politische Wolke – und was ist das Gegenteil einer Wolke?
Herzliche Einladung, Hauptsache heiter!

MONTAG, 4.11.2019, 16:00 Uhr
Dauer: ca. 90 min.
Rathaus Netphen, kleiner Ratssaal

Die Teilnahme ist kostenfrei!

Bringt bitte Stift, Notizbuch und eine „Wolke“ mit.

Anmeldung bitte per Mail an: hallo(ät)qulturwerkstatt(punkt)de
Schnell sein, die Plätze sind begrenzt.

präsentiert von Kulturforum Netphen & Qulturwerkstatt
mit freundlicher Unterstützung von

Aufqla/ären


Aufqla/ären
Wir bringen Licht ins dunkle Grau der Wolken
Ein meteorologischer Workshop mit Janine Lückerath von den KlimaWelten aus Hilchenbach

Wie entstehen eigentlich Wolken? Welche verschiedenen Wolkentypen gibt es? Warum ist der Himmel blau, die Wolken mal weiß, grau, rot oder golden? Wie kommt es zu den Erscheinungsformen, die wir auf den Fotos der Ausstellung sehen? Mithilfe von Experimenten zum selber machen können diese Fragen einfach beantwortet werden. Wir werden unseren eigenen kleinen Regenschauer erzeugen und eine Wolke entstehen lassen. Der meteorologische Einblick in die Wolken ermöglicht Jung und Alt noch mehr auf den ausgestellten Fotos zu entdecken sowie Erklärungen zu den auftauchenden Warum-Fragen zu finden.

Eine Begleitveranstaltung zur Fotoausstellung „Thirty Names of Grey“ für Kinder von 6 bis 12 Jahren mit ihren Familien und Freunden.

FREITAG, 11.10.2019, 15:30 Uhr
Dauer: ca. 90 min.
kleiner Ratssaal, Rathaus Netphen

Die Teilnahme ist kostenfrei!

Anmeldungen bitte per Mail an: hallo(ät)qulturwerkstatt(punkt)de
Schnell sein, die Plätze sind begrenzt.

präsentiert von Kulturforum Netphen & Qulturwerkstatt
mit freundlicher Unterstützung von

Thirty Names of Grey // Gold


Die Inuit haben hundert Wörter für den Schnee. Das ist wohl das größte linguistische Märchen der Menschheitsgeschichte. Sie haben nicht mehr als wir auch: Pulverschnee, Neuschnee, Firn, Harsch, Griesel usw. In Afghanistan kennt man über dreißig Brauntöne. Das stimmt sicherlich. Aber längst nicht jedes Braun hat einen eigenen Namen. Im Siegerland jedoch sind die Menschen dem Himmel so nahe, dass sie dreißig verschiedene Arten von Grau beim Namen nennen können. So finden sich am vermeintlichen tristen Winterhimmel Erscheinungen wie die „Kleine Hoffnung“, das gefährliche „Hungrige Grau“ oder das nur im Siegerland vorkommende „Krönchen“.

Im Herbst wird jeder reich! Das zeigt die Begleitausstellung „Gold“. Es legt sich auf Sträucher und Wälder, den dunklen Schiefer der Häuser, ja sogar auf die Straße. Die Kamera bewahrt das flüchtige Gold, macht den Betrachter für einen Augenblick zum Millionär.

Thirty Names of Grey // Gold
Fotodoppelausstellung von Stefan Bünnig
im Rathaus und Steuerbüro Friedrich, Netphen

Vernissage, 27.09.2019, 19 Uhr
mit süßen Wolken zum selbermachen.
Gefolgt von Workshops und Aktionen zu Wolken und Gold mit Präsentation bei der
Finissage, 15.11.2019, 19 Uhr

Die Ausstellung kann vom 30.09.19 bis zum 14.11.19 zu den regulären Öffnungszeiten des Rathauses und des Steuerbüros Friedrich besucht werden.
Der Eintritt ist immer frei.

Aufgepasst und mitgemacht!
Über die begleitenden Workshops und Aktionen informieren wir auf
www.qulturwerkstatt.de
Instagram
Facebook

präsentiert von Kulturforum Netphen & Qulturwerkstatt
mit freundlicher Unterstützung von

Der Kontrabaß

Die Qulturwerkstatt präsentiert einen Theaterabend mit dem Berliner Schauspieler Jan Becker:
„Der Kontrabaß“ von Patrick Süskind.

Samstag, 13. Juni 2019
20.00 Uhr
Kreuzbergstr. 44
57250 Netphen

Der Abend findet auf Initiative und durch den großen Einsatz unseres neuen Gründungsmitglieds Sebastian Zimmermann statt. Kommt zahlreich, es wird besonders!

Q ist jetzt ein Verein!

Am 5. Juli 2019 trafen über zwanzig kulturinteressierte Menschen aus Netphen an der angedachten zukünftigen Basis der Qulturwerkstatt in Deuz zusammen. In einem wunderbaren Gründungsakt haben sie aus selbiger einen Verein gemacht und die Gründung mit einer Kunstaktion manifestiert. Schon dieser Abend hat gezeigt wie viel Potential in der Qulturwerkstatt steckt: alte Bekannte haben sich getroffen und neue Freunde gefunden. Wir haben Ideen ausgetauscht, gemeinsame Interessen festgestellt und viel guten Wind mit auf den Weg genommen. Es geht los! Die Qultuwerkstatt ist unterwegs! Und ihr könnt mitkommen!

Wer Mitglied im Verein werden möchte, kann sich per Mail melden: hallo(ät)qulturwerkstatt(punkt)de

Bilder von Frau Litha & Herr Professor










Schön war’s! Danke an alle unsere tollen Quatsch-Macher vom Backes! Ihr habt die Dunkeltrolle verscheucht und den Sommer eingeläutet!

Qulturwerkstatt ist Dritter Ort!


QNALLER!!!

Die Qulturwerkstatt hat heute einen positiven Förderentscheid des Landesprogramms „Dritte Orte“ erhalten! Damit sind wir nun offiziell ein „Dritter Ort“ und freuen uns über die finanzielle Unterstützung bei der Realisierung unserer Idee und die große Anerkennung von Seiten des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.

Hier einige Presseberichte:
Siegener Zeitung online
Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen